Berichte

Olympia-Weine: Olympioniken, ihre Zuschauer und der Wein

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Es ist Zeit für Olympia. Die olympischen Winterspiele 2018 sind am 09.02.2018 in Pyeongchang, Südkorea gestartet und bereits in vollem Gange.

Nur, was hat das südkoreanische Pyeongchang oder Südkorea im Ganzen mit Wein zu tun?!
Auf den ersten Blick nicht so viel, oder? Ich wusste auch nicht, das Südkorea selbst Wein produziert. Zwar ist die südkoreanische Weingeschichte nicht so alt wie die Europas, trotzdem wurden in Südkorea bereits 1392 zur Zeit des Joseon-Reiches erstmals Weine hergestellt.

Das wohl bekannteste südkoreanische Weingut wurde 1970 mit dem Namen Gyeongsan gegründet und liegt in der Provinz Süd-Gyeongsang, die spannenderweise ähnliche klimatische Bedingungen wie die deutsche Anbauregion Mosel aufweist.

Heute handelt es sich bei südkoreanischem Wein nicht um qualitativ hochwertigen Wein, sondern eher um ein Massenprodukt, das jedoch mittlerweile eine gewisse internationale Bekanntheit erreicht hat. Man nennt den in Südkorea produzierten Wein Majuang. Südkorea kann die gesamte Weinproduktion nicht mit eigenen, im Land angebauten Trauben abdecken und muss daher auf den Import und Zusatz von Traubenextrakten zurückgreifen. Heute werden Trauben aus den europäischen Top Weinländern Frankreich, Deutschland oder Italien bezogen, um Majuang herzustellen

Soviel zur Theorie. Unter den teilnehmenden Nationen sind natürlich eine Reihe an Weinproduzenten mit an Bord. Im folgenden „etwas anderen (Wein-)Ticker“ werde ich zu verschiedenen Highlights meine besonderen Weinempfehlungen mit euch teilen. Und ich bin sicher: Es wird für jeden etwas dabei sein!

Der etwas andere (Wein-)Ticker

+++ Montag, 19.02.2018, 21:54 Uhr +++

Nur zwei Entscheidungen gab es an diesem Montag. Aber auch den Olympioniken sei mal ein ruhiger Tag gegönnt. Beim Blick auf den Medaillenspiegel viel mir auf, dass die Spanier nicht die allergrößten Wintersportler sind. Dafür können sie Fussball – und Wein. Und das in rauen Mengen, so ist Spanien internationale Benchmark mit rund 1.000.000 ha Rebflächen. Und natürlich können sich die spanische Weine mehr als sehen lassen, so gehören einige Spanier zu den besten Weinen der Welt. Darüber hinaus kann man spanische Weine für sehr faires Geld erstehen und so jede Menge Trinkspaß und oft „Sonne“ im Glas haben. Übrigens: spanischer Wein wird seit 3000 vor Christus produziert!

+++ Sonntag, 18.02.2018, 14:53 Uhr +++

Die Norweger sind mehr als motiviert und haben uns vom Thron des Medaillenspiegels geworfen. Die beiden Goldenen heute morgen waren da sicher ganz hilfreich. Auch die Franzosen machen Boden gut und sichern sich die 4te Goldmedaille dieser olympischen Winterspiele. Die Heimat des Weins, die mit 850.000 ha das drittgrößte Weinland der Welt ist, hat die wohl schillernste Weingeschichte der ganzen Welt. Bis heute assoziiert wohl jeder, ob jung, ob alt, ob routinierter Weintrinker oder Einsteiger, Frankreich als DAS Weinland. Nicht ganz unschuldig sind daran natürlich die fantastischen Weine des Landes, die oft Ikonen der fermentierten Trauben sind und mit hohen Bewertungen und entsprechend hohen Preisen jährlich für Gesprächsstoff sorgen. Unabhängig von diesen Fakten, bietet das Land mit seinen verschiedenen Regionen so viele spannende, unterschiedliche Typen von Wein, die es unbedingt zu entdecken gilt. 

+++ Samstag, 17.02.2018, 18:46 Uhr +++

Isabel Atkin aus England sichert sich Bronze im Freestyle Slopestyle, was mich sehr freut. War ich erst zwischen den Tagen 2017 in London, möchte ich seitdem am liebsten wöchentlich zurück in diese Metropole. Was eine Stadt! Nicht nur aus kulinarischer Sicht ist diese Stadt wunderbar. Es gibt so viel zu besichtigen, zu sehen, zu erleben. Aber eben auch zu schmecken. Unfassbar viele Weinplaces verteilen sich über diese Stadt. Von der „einfachen“ Weinbar bis hin zum exklusiven Weinclub, den man nur auf Einladung betreten darf. Wer mehr über einen der wahnsinnigsten Weinplaces der Welt lesen möchte, sollte hier klicken!

+++ Freitag, 16.02.2018, 21:31 Uhr +++

Da gehen unsere Nachbarn aus Österreich und der Schweiz steil und können einige Medaillen einfahren. Im Freestyle Springen hingegen konnte sich das Reich der Mitte Silber und Bronze sichern. Im Hinblick auf Wein ist China ein heißes Flaster. Für mich noch viel mehr. So war China selbst mein erster Berührungspunkt mit dem Thema Wein. Warum? Weil mein Vater beruflich bedingt die letzten 20 Jahre in Asien, im besonderen, China unterwegs war. Und die Chinesen lieben Wein. Nicht irgendwelchen – teuer soll er sein. So wird in China Bordeaux getrunken bis der Arzt kommt. Spannend ist, dass auch die deutschen Weine immer stärker Einzug erhalten und immer öfter in den Metropolen Chinas im Glas stehen. Zwar geht man auch da (noch) nach dem Namen, Preis und der Popularität des Winzers, aber erst kürzlich erzählte mir Steffen Schindler vom Deutschen Weininstitut, dass eben da ein Umdenken stattfinde, und auch immer öfter „günstigere“ deutsche Weine probiert und getrunken werden. Und, stellt man sich beispielsweise scharfe Sichuan-Gerichte vor – was passt da besser als ein knackiger Riesling Kabinett?!

+++ Donnerstag, 15.02.2018, 22:23 Uhr +++

Die Deutschen Olympioniken holen weiter eine Medaille nach der anderen und führen weiterhin den Medaillenspiegel an, wenn auch Norwegen etwas Boden gut machen könnte. Auch die Italiener konnten wir heute auf dem Treppchen sehen, und zwar beim Ski Alpin Riesenslalom. Italien ist mit rund 60 Mio Hektoliter derzeitig der größte Weinproduzent der Welt. Qualitativ hat Italien ein breites Spektrum anzubieten. So gibt es vom einfachen Tafelwein bis zu internationalen Weinikonen wahnsinnig viel zu entdecken. Die Qualitätsstufen in Italien lassen sich in vier Kategorien einteilen: Vino de Tavola (VdT), einfache Tafelweine, Indicazione Geografica Tipica (IGT), italienische Landweine, Denominazione di Origine Controllata (DOC), Weine kontrollierten Ursprungs, deren Produktion sich nach Rebsorten, Anbaugebiet, Ausbauart der Weine und der Zeitpunkt der Freigabe richtet und abschließend Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG), die höchste Qualitätsstufe im italienischen Weinrecht. Übrigens: Auch die Schweizer konnten sich heute Bronze sichern. Mehr zu den schweizer Weinen gibt es hier!

+++ Mittwoch, 14.02.2018, 23:01 Uhr +++

Wieder ein Tag olympische Winterspiele. Wieder ein Tag, an dem das deutsche Team auf Gold beißen konnte. Und das zweifach! Gold in der nordischen Kombination für Eric Frenzel, Gold für Arlt und Wendl im Rodeln und on top gab es sogar noch Bronze im Rodeln. Somit führen wir den Medaillenspiegel nicht nur mit den meisten goldenen Medaillen, sondern auch mit den insgesamt meisten Medaillen an. Vier Medaillen gab es heute auch für das japanische Olympiateam. Japan ist bekannt für den Sake, ein nur aus Reis und Wasser hergestellter Reiswein, der sich auch international großer Beliebt- und Bekanntheit erfreut. Die Herstellung von Sake gleicht der des Bier brauens, das Getränk hingegen ist an den Wein angelehnt und mit durchschnittlich 15% Alkohol auf dem Niveau verschiedener Weine. Wer denkt, dass Sake nicht teuer sein kann, weit gefehlt – auch der feine japanische Reiswein kann einige hundert Euro pro Flasche kosten!

+++ Dienstag, 13.02.2018, 17:47 Uhr +++

Es tummeln sich immer wieder die gleichen Nationen auf dem Podest. So fahren die Norweger, Kanadier und Amerikaner einiges an Edelmetallen ein. Besser unterwegs sind derzeit nur Holland und die Deutschen. Mal schauen wie es weiter geht. Heute in der Früh jedoch konnte Marcel Hirsch aus Österreich seine erste Goldene einfahren, und das im Ski Alpin. Österreich – nicht nur direkte Nachbarn, sondern auch eine spannende Weinnation. Dabei konzentriert sich der Weinbau in Österreich auf den Osten des Landes, der bedingt durch sein Klima die bessere Adresse für den Anbau von Trauben ist. Die größte Anbauregion des Landes ist Niederösterreich mit rund 28.000 ha, gefolgt vom Burgenland mit rund 13.000 ha und der Steiermark mit rund 4.500 ha Rebfläche. Natürlich gibt es noch weitere, kleinere Region.  Österreich hat in Sachen Rebsorten und somit auch in Sachen Angebot verschiedener Weine eine Menge zu bieten. Die wohl bekannteste Rebsorte Österreichs, die Österreich somit auch zu einem Stück repräsentiert und knapp ein Drittel der Gesamtrebfläche des Landes ausmacht, ist der aus Niederösterreich stammende Grüner Veltiner. 

+++ Montag, 12.02.2018, 13:24 Uhr +++

Nachdem gerade eben die nächste goldene Medaille von Laura Dahlmeier im Biathlon eingefahren wurde, führen wir weiterhin den Medaillenspiegel an. Ebenfalls Gold gibt es für die USA im Snowboard Freestyle, wo Jamie Anderson die Bestmarke setzte. Die USA ist hinter Frankreich, Spanien und Italien der größte Weinproduzent der Welt und hat sich in verhältnismäßig kurzer Zeit als Produzent von absoluten weltklasse Weinen einen Namen gemacht. Ist die Historie der USA als Weinnation längst nicht so lang und glorreich wie die der „alten Welt“, sind die „neue“ und „alte“ Welt miteinander verknüpft. Europäische Einwanderer legten einst den Grundstein für die Produktion von Wein in den USA. Heutzutage gehören einzelne amerikanische Weine zu den teuersten Weinen der Welt. Eine Ikonen der amerikanischen Weine ist der „Screaming Eagle“, ein Cabernet Sauvignon dominierter Rotwein aus Kalifornien. Für den Sceaming Eagle, der jährlich hohe Bewertungen erhält und sehr rar ist, werden Flaschenpreise über 2000€ fällig.

+++ Montag, 12.02.2018, 02:14 Uhr +++

Aktuell stehen sich auf dem Eis Kanada und Norwegen im Curling gegenüber. Eine Sportart, die mich in meiner Jugend immer erstaunt vor dem Fernseher verweilen lies. Eine Verbindung zwischen diesen beiden Nationen gibt es in Sachen Wein, besser gesagt in Sachen Riesling. Darauf brachte mich eine Flasche Riesling aus Kanada, die ich vor kurzem geschenkt bekam. Kanada baut auf ca. 9000ha Riesling an. Wie man sich vorstellen kann, sind die Temperaturen dort oben selbst im Sommer nicht so hoch,  dass die Trauben vollständig ausreifen können. Darum wird ein beträchtlicher Teil der Produktion zu Eiswein, d.h. die Trauben – in Kanada – samt Stock werden gefroren gelesen und dann weiterverarbeitet. Und Norwegen? Die Skandinavier lieben Riesling und importieren dementsprechend großzügig unsere Paradeweine nach Norden. Immer mehr Winzer möchten ihre Weine in Skandinavien positionieren und reisen in regelmäßigen Abständen u.a. nach Norwegen, um sich und ihre Weine auf Veranstaltungen und Verkostungen zu präsentieren.

+++ Sonntag, 11.02.2018, 15:10 Uhr +++

Eben erst ploppte im Smartphone die Eilmedung auf: „Biathlon: Arnd Pfeiffer holt Goldmedaille im Sprint!“. Drittes Gold für Deutschland am vierten Wettkampftag, so kann man sich auf der internationalen Bühne präsentieren. Mit Sicherheit verausgabt, steht für Pfeiffer jetzt Erholung auf dem Programm. Isotonische Drinks sollen helfen. Meine Empfehlung für den Olympiasieger daher ein 2015er Kabinett von Willi Schaefer aus der Lage Graacher Himmelreich. Herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, enormer Trinkfluss und Spaßfaktor, knackige Säure und packende Mineralität. Ein Wein der – wie ich behaupte – jeden wieder frisch bekommt!

+++ Sonntag, 11.02.2018, 15:00 Uhr +++

Im Medaillenspiegel liegen die Deutschen mit zwei goldenen Medaillen auf Platz 1. Das ist natürlich Grund zum feiern. Um etwas Farbe in das triste Schneeweiß zu bringen und die drei Goldenen gebührend zu feiern, ist der Rosé Brut vom Weingut Reichsrat von Buhl der perfekte Einstief in den Wein-Ticker. Ein Rosé mit Tiefe und Anspruch, der Farbe und Freude in das verschneite Pyeongchang bringt.

Melde dich jetzt für den kostenlosen BJR Le Bouquet Newsletter an!

*erforderlich

Björn Bittner ist der Gründer von Bjr Le Bouquet. Seine Artikel beschäftigen sich mit den Themen Wein, Essen und Reisen. Ob Verkostungsnotiz, Restaurant-Bericht oder Einblicke in die letzte Weinreise - hier findet ihr alles was Björn bewegt.

Comments are closed.