Drei mal Frankreich – drei mal spannend:

V.l.n.r.:
1985 Hospices de Nuits noch voll in Takt, straffe Säure, etwas Pilze, mit Luft nasser Waldboden und tolle Länge.

1998 Chateau Barde-Haut jugendlich, volle dunkle Frucht von Sauerkirsche, etwas Unterholz, Pilze, Zimt, super straffe aber geschliffene Tannine, vitale Säure – stark!!

2003 Chateau L’Arrosée unfassbar dicht. Wie zugetackert. Nach einer Stunde ein wenig geöffnet, dann Kirsche, Himbeere, etwas Zimt in der Nase. Am Gaumen dafür eine eindrucksvolle Seidigkeit. So weich und geschliffen, gute Länge.

Spannendes Trio. ☺️🔥

Comments are closed.