BJR Le Bouquet im Stadtgespräch der Rheinischen Post, Düsseldorf 29.09.2017

Blogger sind in aller Munde. Björn Bittner (27) aus Düsseldorf ist europaweit der Erfolgreichste seiner Art zum Thema Wein. Er will Begeisterung für so manchen Tropfen wecken.

Wie wurden Sie zum Weinblogger?
Björn Bittner: Mein Vater arbeitet seit langem in China und nimmt chinesischen Freunden Bordeaux-Weine mit, daher war ich schon immer interessiert, aber ich habe es nicht groß vertieft. Erst im vergangenen Jahr habe ich eine Dokumentation über die Ausbildung zum Sommelier geschaut. Seitdem beschäftige ich mich sehr intensiv mit dem Thema und lebe auch seit gut drei Monaten davon.

Was fasziniert Sie an dem Thema Wein?
Bittner
: Man lernt nie aus. Die Ernte ist jedes Jahr anders, daher verändern sich auch die Weine von Jahr zu Jahr. In Verbindung zum Essen lassen sich immer neue Variationen ausprobieren. Das ist super spannend!

Was schätzen Sie als Wein-Blogger in Düsseldorf?
Bittner: Düsseldorf ist deutschlandweit einer der Hotspots für Wein-Fans. Die Menschen hier wissen Wein zu schätzen. Und: Die Düsseldorfer trinken sehr viel guten Wein! Auch die Wein-Messe ist ein jährliches Highlight und unheimlich wichtig zum Probieren, aber auch zum Vernetzen mit anderen Leuten.

Welche Geheimtipps können Sie uns verraten?
Bittner: Mittlerweile wähle ich im Restaurant erst den Wein, anschließend das passende Essen aus. Ansonsten sind Käseplatten und Steak vom Grill für mich als Riesling-Fan super zu einem Glas Wein. Ich bin sehr experimentierfreudig und kombiniere gerne neue Sachen.

Sie sind mit „bjrlebouquet“ in vielen sozialen Netzwerken unterwegs. Was ist ihre wichtigste Plattform?
Bittner: Am aktivsten bin ich auf Instagram. Man kann dort sehr gut Emotionen wecken, und Wein ist für mich schließlich ein emotionales Thema.

Wie sieht ein ganz normaler Arbeitsalltag in Düsseldorf aus?

Bittner: Ich hab auf jeden Fall einen absoluten Traumjob. Ich esse und trinke viel. Mein Fokus liegt dabei auf der Fotoplattform Instagram.

Rund 60.000 Abonnenten sind für einen Influencer eigentlich nicht viel, wieso ist das so ein Erfolg?
Bittner:
Tatsächlich bin ich aktuell der reichweitenstärkste Wein-Influencer Europas und einer der wenigen weltweit, die auch ihr Gesicht in den sozialen Medien zeigen. Die meisten in der Szene zeigen sich nicht. Das ist sicher ein Teil meines Erfolgs, weil ich authentisch bin.

Welche Ziele verfolgen Sie für Ihre Zukunft als Wein-Blogger?
Bittner: Ich überlege, einen Youtube-Kanal zu eröffnen. Ansonsten plane ich noch weitere Reisen in die Champagne nach Frankreich – eine Herzensangelegenheit von mir. Allgemein ist es immer schön, in die Weinanbau-Gebiete zu fahren. Man nimmt den Wein danach ganz anders wahr, sehr zu empfehlen!

Das Gespräch führte Robin Hetzel.

Author

Björn Bittner ist der Gründer von Bjr Le Bouquet. Seine Artikel beschäftigen sich mit den Themen Wein, Essen und Reisen. Ob Verkostungsnotiz, Restaurant-Bericht oder Einblicke in die letzte Weinreise - hier findet ihr alles was Björn bewegt.

Comments are closed.